Navigation Menu+

Blumenmädchen in Matrosenkleid

Gepostet am Mai 22, 2016 | Keine Kommentare

Delari_Matrosenkleid_T

 

Na ihr lieben, hier war es in letzter Zeit etwas ruhig.
Und das nicht nur aufgrund des meeegggaaaa Wetters, welches wir in letzter Zeit geniessen dürfen 🙂 
Ich stecke auch in vielen Projekten.
Das eine davon waren die Blumenmädchenkleider für die Hochzeit einer Freundin.

Meine Freundin hat nämlich in einem Segelclub eine freie Trauung gehabt.
Das klingt nicht nur nach Traumhochzeit. Nein sie war es auch.
//10 Punkte für die Location, Stimmung, Ambiente, Essen … hach einfach alles…
Bei *4 Hochzeiten und eine Traumreise* hätte sie definitiv gewonnen.

 

Delari_Matrosenkleid_4 Delari_Matrosenkleid_7

 

Meine Puppi durfte eines der beiden Blumenmädchen sein. 
Also brauchte sie ein Blumenmädchenkleid … das auch passt. Nicht nur einfach weiss…
Sondern im Matrosenstil.
Da die beiden Blumenmädchen am besten das gleiche Kleid tragen sollten haben wir uns in den weiten des Internets auf die Suche gemacht.
Doch mit Größe 92 und 116 hat man dann echt ein Problem, denn wenn es welche gab, gab es sie nur in einer Größe …

Also habe ich leichtfertig gesagt *Dann nähe ich die Kleider…*
Der Schnitt war schnell gefunden. Der Großstadtpirat von Zuckerwolkenfabrik.
Ist zwar *nur* ein Pullover, aber daraus werkelte ich mir ein Kleid.

Die Suche nach dem Stoff dauerte auch nicht lang.
Beim Stoffcentrum fand ich einen weissen Jeans-Stretch-Stoff.
Der ist etwas fester, damit der Rock auch schön steht, aber dehnbar. Und sah dazu noch super edel aus.

Dazu habe ich mir bei Stoff&Stil Satinband in dunkelblau geholt.
Doch mochten sich die beiden Materialien so gaaaaaarnicht!!!
Das Satinband, glatt angenäht, warf hinter der Maschine böse Wellen.

Ich hab das ganze dann ordentlich gebügelt. Mit viiieeeellll Dampf.
So war es ok. Nicht perfekt. Aber ich denke am Ende ist es niemanden aufgefallen …
//und wenn doch, solle er für immer Schweigen … höhö

 

Delari_Matrosenkleid_5 Delari_Matrosenkleid_9

 

Meine Puppi war so aufgeregt und zählte die Tage bis es endlich soweit war.
Als wir dann ankamen, hatte sie Bauchschmerzen vor Aufregung… die arme …
Doch als es losging hat sie es super gemacht, die Aufregung war verflogen.
Die Trauung selbst war ihr dann doch zu langweilig und sie fragte mich dann leise ob sie ein paar Blumen pflücken dürfe …
Durfte sie … ich fand es hat die *freie Trauung* noch mal schöner gemacht, es zeigte wie locker und entspannt alles ablief.
Draussen im Garten eines Segelclubs bei Sonnenschein an der Ostsee. Mehr geht nicht …..

 

Delari_Matrosenkleid_2 Delari_Matrosenkleid_8 Delari_Matrosenkleid_1 Delari_Matrosenkleid_6 Delari_Matrosenkleid_3

 

Stoff:
Jeans-Stretch vom Stoffcentrum

Satinaband: Stoff&Stil

Schnitt:
Grossstadtpiraten von Zuckerwolkenfabrik – für alle die nicht selbst werkeln wollen, gibt es bald die Grossstadtpiratin <3
mit einem selbstberechneten Tellerrock

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: