Navigation Menu+

Einfach machen …

Gepostet am Jan 6, 2016 | 2 Kommentare

 

 

 

… meine Freundin, muss mich des Öfteren in Stoffläden begleiten.
Sie sagt immer das macht sie gern …

//aber wer macht das gern? Jemanden begleiten, der zwei Stunden mit drei Stoffballen unter dem Arm durch den Laden rennt und immer wieder sagt “hach, ich weiss es einfach nicht” …

Irgendwann erzählte sie mir, dass sie überlegt, evtl auch mal etwas zu nähen, sie natürlich nicht wisse, ob sie das kann … aber man könnte ja …
Die Idee fand ich super und bot ihr dann meine Hilfe beim *ersten mal* an …
//hihi wir alle wissen ja das das erste mal echt aufregend und nicht leicht ist … jaaa ich rede hier noch vom nähen.

Gesagt.
Getan.

Meine Freundin und ich besuchten den neuen Laden vom Stoffcentrum in Winsen.
Suchten Stoff aus…

Überlegten was es als erstes werden sollte …
Es sollte es ein Pulli für den Freund werden…
//das ich eh finde das man mehr für Männer nähen sollte habe ich hier ja schon erzählt…und so ein Pulli ist auch nicht viel schwerer als ne Mütze … höhö

 

Ja und dann haben wir uns gemeinsam ein Abend ran gesetzt… Ich habe im Schnelldurchlauf erklärt was un-/dehnbare Stoffe sind… warum man was wofür verwendet … //ganz bestimmt zu schnell und zu wuselig aber es wirkte als hätte sie es verstanden *höhö … und dann ging es direkt an den Schnitt.

Wir haben das Raglanshirt *Tom* von Pattydoo.de genommen …

 

Es war tatsächlich mehr ein *gemeinsames* nähen … ich habe den ersten Schritt immer vor gemacht, die anderen musste sie dann nachmachen … 

Ich hatte eine Menge Spaß und war selbst erstaunt wie routiniert ich mittlerweile beim nähen bin … natürlich stoße ich immer auf Hindernisse, aber meine Angst, die ich anfangs hatte ist wirklich komplett verschwunden…. um so mehr hatte meine Freundin…

Die sie aber nicht haben brauchte …
Man muss einfach machen …
Am Ende des Abends hielt sie einen fertiges Shirt für ihren Freund in den Händen. //wie geil ist das denn bitte?!
Ein echtes Unikat, mit liebe hergestellt … und auch ihr Freund hat sich riesig über das Shirt gefreut.

 

Und einige Tage später traute sie sich dann auch alleine Zuhause an die Maschine. 
Natürlich macht die Maschine nicht das was sie soll, natürlich hat sie immer wieder ein großes Fragezeichen im Gesicht … //so erzählt sie es zumindest …
Aber sie hat schon drei weitere Pullis genäht … für sich …

Ich finde es genial und freue mich für sie das sie den Zauber des Nähens spürt … nun muss sie sich nur noch weiterhin durchbeißen …

 

Und hier seht ihr ihr erstes Nähwerk … es kann sich wirklich sehen lassen … oder? 
Wie habt ihr euch beim ersten mal nähen gefühlt?

 


naehen, Maenner, shirt, pattydoo, tom, naehen, Maenner, shirt, pattydoo, tom,

Schnitt
Tom von Pattydoo

Stoff:
Stoffcentrum

2 Kommentare

  1. Ha.. Sie sollte mal mein erstes Teil sehen… ein Traum ähh Albtraum 🙂
    Sie gut aus – weiter so!

  2. Deine Freundin scheint wirklich ein Händchen dafür zu haben! Hut ab!
    Ich hab vor über 15 Jahren in der Schule das nähen “gelernt”, so richtig mit Knopflöcher per Hand nähen usw. Aufgrund der miesen Stoffauswahl (damals gabs keine richtigen Stoffläden!) und einer untalentierten Lehrerin (ob sie selbst nähen konnte weiß ich bis heute nicht, aber sie hat nur kritisiert) hab ich dann alles hingeschmissen, bis ich vor rund 3 Jahren wieder angefangen hab… anfangs hab ich die Stoffe gekauft, weil ich sie haben wollte und mir vorgestellt hab, was ich daraus nähen könnte – hab ich aber nicht, weil ich Angst hatte sie zu versauen… Heut denk ich mir gut, haste 20-xx € in die Tonne gekloppt aber was solls, du hattest keine Angst! Und ich denke deshalb werden die meisten Stücke auch tragbar 😉
    Ich wünsch deiner Freundin ganz viel Glück beim weiternähen, nur nie den Spaß verlieren, auch wenns mal nicht so klappt!
    Alles Liebe
    Lexxi

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: