Navigation Menu+

Freebook – Rudi – Kissen und Tasche

Gepostet am Dez 11, 2016 | 1 Kommentar

 

 

delari_freebook_rudi_t

 

 

Ich wünsche euch einen wundervollen 3. Advent.
Und weiter geht´s mit den Geschenken von mir an euch.

RUDI

Rudi das Rentier freut sich wenn er bei euch Einziehen darf.
Als mini Tasche oder gar als Kissen.

Für die Plotterbesitzer unter euch, gibt es auch ganz easy das Gesicht als Plotterdatei 🙂
Für die Plotterlosen 🙂 einfach nähmalen … wie bei meinem Delari-Hasi-Freebook.

Die Dateien dazu erhaltet ihr hier:
Tasche (klick)
Kissen (klick)

Und die Anleitung hier auf meinem Blog …
Ich habe euch die Tasche Schritt für Schritt fotografiert, während ich sie genäht habe.

Was ihr braucht:
Nähmaschine
Stoff – ich habe Kunstleder in verschiedenen Varianten und Futterstoff (Blässe) gewählt
Schere
und einen Reissverschluss mind länge XXX

 

delari_freebook_rudi-anleitung_1

Als erstes schneidet ihr euch alles nach dem Schnittmuster zu.
Das Geweih und die Ohren habe ich beabsichtig so zugeschnitten, warum zeige ich euch im nächsten Schritt.

 

delari_freebook_rudi-anleitung_2

2. näht ihr die Ohren und das Geweih links auf links auf den zweiten Stoff //also schöne Seite nach aussen
und
3. schneidet dieses dann zu. Somit sind die Abschlüsse perfekt und ihr müsst nicht fummeln.
Hier wird nichts gewendet, denn dafür sind die Teile dann doch zu klein und es sieht am Ende so einfach am schönsten aus.

 

delari_freebook_rudi-anleitung_3

4. nun Appliziert ihr die Blässe + Nase auf die Vorderseite der Tasche/Kissen – dann plottert ihr euch das Gesicht auf. 
Ich habe hier die Nase appliziert und einfach aus dem Plott rausgeschnitten …
Wer nicht plottet, nähmalt das Gesicht oder nimmt einen Textilstift. Da seid ihr ganz frei wie ihr das umsetzten möchtet
5. nehmt euch die Ohren, knickt diese ein und fixiert sie kurz  mit einem Geradstich
6. als erstes die Ohren auf die Vorderseite nähen dann 
7. das Geweih … wo genau ihr diese platziert haben wollt, schaut ihr am besten beim nähen 

 

delari_freebook_rudi-anleitung_4

 

solltet ihr das Kissen nähen, legt ihr nun Vorderseite auf Rückseite rechts auf rechts und verschliesst das Kissen bis auf eine Wendeöffnung durch die ihr nachher das Kissen füllt. Achtet darauf das die Ohren und das Geweih innen liegt.
Nach dem Befüllen verschiesst ihr die Wendeöffnung, entweder mit einem Geradstich //für die faulen wie mich oder mit einem Matratzenstich //wie das geht findet ihr bei Youtube 😉 

Näht ihr die Tasche geht es hier weiter…
8. Nun nehmt ihr euch euren Reissverschluss und markiert euch auf beiden Seiten bis wohin der Reissverschluss gehen soll.
Das ganze ist etwas tricky, aber mit ein bisschen hin und her drehen klappt das schon
TIPP: näht den Reissverschluss mit der größten Stichlange die eure Maschine hergibt am Anfang fest, das lässt sich dann nämlich easy wieder auftrennen 😉 
9. so sieht es dann aus wenn der Reissverschluss eingenäht ist.
10. und so wenn er geschlossen ist
11. verschließt den Reissverschluss nur zur hälfte, legt euch die Tasche rechts auf rechts hin und schliesst die Tasche von der einen Seite des Reissverschlusses bis zur anderen.
Nun durch den Reissverschluss wenden. Sieht alles gut aus. Noch mal zurück und den Reissverschluss einkürzen.
Nochmal wenden …. freuen 🙂 

delari_freebook_rudi_2 delari_freebook_rudi_5 delari_freebook_rudi_4 delari_freebook_rudi_3 delari_freebook_rudi_6 delari_freebook_rudi_1

 

 

 

Stoffe:
Tasche: Kunstleder und Futterstoff
Kissen: Alles-fuer-selbermacher

 

1 Kommentar

  1. Schöne Idee! Aber ich schmeiß mich gerade weg, das Geweih bei dem Kissen sieht aus wie zwei Mittelfinger. ;o) Und dann der entspannte Blick. Sorry! Nicht bös gemeint.

    Vielen Dank für Deine Mühen!!
    Liebe Grüße!

    Franzi

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.