Navigation Menu+

Obstkisten Regal DIY mit Kreidefarbe – DIY-Regal im Nähzimmer // delari

Gepostet am Apr 16, 2018 | Keine Kommentare

DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video

 

Es ist endlich fertig, mein neues Obstkisten Regal in meinem Nähzimmer.
Dazu ist mein Regal nicht nur ein einfaches Regal.
Es ist schick, individuell, praktisch und funktional und selbstgemacht.

 

DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung vorher nachher

 

In meinem Nähzimmer habe ich einen kleinen Verschlag, unter meiner Dachschräge,
der ist dunkel und darin sammelt sich alles was ich brauche aber nicht sehen will.
Dennoch habe ich alles davon gesehen und es war einfach nur eine Rumpelecke.
Es musste eine Lösung her …
ich habe nach passenden Regalen und Schränken gesucht, doch die Dachschräge war immer ein Problem.
Also selber machen…
Auf Pinterest bin ich über einige Regale aus Obstkisten gestolpert und das war die Idee.
Ich liebe DIY und hier hatte das Obstkisten Regal nicht nur einen optischen Sinn.

Ein Sichtschutz, für meine Rumpelecke – der auch noch gut aussieht und funktional ist.
Also habe ich mich auf die suche nach Obstkisten gemacht und bin bei Kleinanzeigen fündig geworden.

Ich habe direkt 10 Kisten mitgenommen und erstmal im Wohnzimmer gelagert …
Erstmal ist gut …
es waren ein paar Wochen, vielleicht auch Monate … *hust
Aber wie das immer so ist, man hat ja keine Zeit … und hätte ich einen Keller, dann hätten sie auch niemanden gestört.

Die ganze Story (making of) zu dem Regal findet ihr auf YouTube.
Mit allen Pannen und Patzern. (klick)

 

 

 

 

Schnellanleitung für das Regal:

Im Prinzip ist es super easy das Regal zu bauen.
Man braucht nur ein paar Obstkisten. Ich brauchte 8 Stück.

 

Schritt 1:
Die Kisten säubern und anschleifen…
Man müsste die Kisten nicht mal anschleifen. Doch ich wollte keinen Shabbyshic-Look, die Kisten sollten komplett mit Farbe bedeckt werden.
So passt es optisch einfach besser in mein Nähzimmer.

 
Schritt 2:
Mit Kreidefarbe die Kisten streichen.
Kreidefarbe ist so mega geil. Denn sie deckt sofort… wirklich sofort… es gibt keine Laufnasen… und sie ist Matt.
Wollt ihr die Regale draußen oder intensiver nutzen, empfiehlt es sich die Kisten noch mit Klarlack oder Wachs zu versiegeln.
Ich habe die Kisten nicht versiegelt. Da sie im Innenraum stehen und auch nur mit Deko gefüllt werden 🙂

DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video

 

 

Schritt 3:
Dann wird Tetris gespielt. Wie passen die Kisten am besten in die Ecke, so dass ich auch noch in die Ecke gehen kann und an meine Sachen komme.
Eine Kiste musste etwas einkürzt werden, das war etwas nerviger, am besten ist es wenn es auch ohne kürzen passt.
Dadurch das ich die Kisten mal mit der offenen Seite nach vorn und nach hinten gestapelt habe, macht es den Look etwas ruhiger und mein Regal ist von beiden Seiten befüllbar.
Von vorn kommen die hübschen Sachen rein und hinten lagert mein Werkzeugkasten, und noch so anderer Krimskrams den man nicht unbedingt sehen will.

Am Ende habe ich noch die Kisten mit einander verschraubt und auch zwei an der Wand befestigt, so steht alles fest und ich kann auch mal gegen das Regal laufen und es fällt nicht sofort zusammen …

Wie findet ihr mein Obstkistenregal? 

 

DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video DIY Obstkiste Regal Nähzimmer Büro Ordnung Video

 

• Verwendete Materialien •
*Kreidefarbe: Weiss & Cashmere 
*Schwingschleifer (ähnlich)

 

Der Beitrag enthält *Affiliate-Link/Partnerlink – *Affiliate-Link = wenn du darüber einkaufst, bekomme ich bis zu 5% Vergütung. Dein Preis ändert sich dadurch nicht. Quasi mein Lohn dafür das ich dir den Link rausgesucht habe. Möchtest du das nicht? Gehe einfach direkt zu deinem Shop.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: