Navigation Menu+

Oktoberfest No go – mein ganz eigenes Dirndl

Gepostet am Okt 11, 2017 | 11 Kommentare

RUMS

 

Dirndl nähen selbstgemacht schürze diy cool rosa

 

 

Oktoberfest – Anlässlich der Hochzeit zwischen Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese am 12. Oktober 1810 fanden in München zahlreiche private und öffentliche Feiern statt. Auf deren letzte, das Pferderennen am 17. Oktober, geht das Oktoberfest zurück. {…} Dieser Ursprung des Festes gilt jedoch als umstritten.
Quelle: Wikipedia

 

 

Auch hier im Norden wird Oktoberfest gefeiert.
Für mich als Nordlicht, hat dieses Fest aber so gar keine Anziehungskraft.
Die letzten Jahre haben Freunde immer wieder versucht mich zu überreden das ich doch mit hinkomme …
Was ich jedes Jahr, aufs neue, sehr gut Abgewehrt habe …
Denn auch wenn ich noch nicht da war … wusste ich genau – das ist nichts für mich
Die Musik … das Saufen … das Verkleiden … nee irgendwie … nee…

Dieses Jahr war es etwas anders …
nach dem meine Freundin, Steffi, mich immer wieder bedrängt hat ich solle mir doch auch eine Karte kaufen … //jaaaa bedrängt
hat sie mir knapp ne Woche vorher, mit einem dicken grinsen, gesagt „Mein Mann ist krank, du darfst für ihn einspringen, nun muss du mit“ 

Jaaaaa… und was sollte ich da noch sagen? 

Ich hatte keine Argumente mehr – außer „ich finde Oktoberfest doof“ …
Aber ohne dort gewesen zu sein, Urteilen? 
Irgendwie blöd … also hab ich mich drauf eingelassen …
Natürlich hab ich doch noch ein Grund gefunden warum ich dort nicht hingehen könnte …
Ich hatte nichts zum Anziehen … //haben Frauen eh nie

In Jeans und Shirt wäre ich bestimmt aufgefallen …
Aber ich dachte mir, wenn schon denn schon! 

Für mich ist es Fasching … und Fasching liebe ich …
es war beschlossen, Nine braucht ein Dirndl!

 

Also war ich auf der Suche… kaufen wollte ich keines … also bekam ich eines geliehen.
In dem man NICHT Atmen konnte .. //das soll bestimmt nicht so sein Hannah!

Nähen wollte ich eigentlich keines …
Aber ich wollte auch nicht auf´s Oktoberfest …

Immer erst mal „Nein“ sagen … ja, das kann ich…
Ich guckte was ich im Kleiderschrank so hatte … //natürlich nichts 
Aber da war mein Lieblingsrock … „der braucht ja nur noch ne Schürze und etwas für Obenrum – da fällt mir schon was ein“
Also in mein Stoffchaos gestürzt und gewühlt und geflucht…
Natürlich habe ich nicht nur nichts zum anziehen, ich habe auch keinen Stoff //wer kennt es nicht?
Irgendwann habe ich dann einfach angefangen…

Für die Schürze habe ich Jeansstoff genommen den ich bestimmt vor 3 Jahren mal auf dem Stoffmarkt mitgenommen habe…
Und oben rum?

Ja da gab es rosa Jersey … darin kann man nämlich atmen
Als Schnitt gab es eine Mysimplysummer … was auch sonst …
Ich hatte keine Lust und auch keine Zeit mich ewig daran aufzuhalten …
Und zu wenig Stoff auch noch … also wurde auf der Rückseite des Shirts der Stoff gestückelt…
*Ziernähte* nenne ich sie … hihi

Die Schürze war ratz fatz genäht – noch schnell mit etwas Restespitze gepimpt … fertig …
Das Shirt war auch super easy genäht … etwas Bommelborte an den Ausschnitt um einen Blusenfake-Look zu erzeugen …
Am nächsten Tag dann noch passendes Seidenband besorgt. Das um die, per Hand angenähten Knöpfe, gewickelt und festgenäht.
das hat echt am längsten gedauert … und ich war kurz davor alles in die Ecke zu schmeissen.

Aber am Ende ist alles gut … und wenn es nicht gut ist .. weiter machen …

 

Dirndl nähen selbstgemacht schürze diy cool rosa

 

Ja und da war es fertig mein Outfit … für das Nordeutsche Faschings-Oktoberfest … es sieht einem Dirndl ähnlich …
also man weiß schon was ich damit meine … dennoch kann ich atmen und fühle mich darin super wohl.
Ich finde es mega geil …

Aber anscheindend nicht alle …
Denn so oft wie bei diesem Outfit habe ich noch nie das Wort „Oh das ist aber ein no-go“ gehört ….
Bitte was?
Das sieht doch total aus wie ein Dirndl … ein Nine-Dirndl …

 

 

Hier meine Top 5:

• Der Rock ist definitv zu kurz  – Das gehört sich so nicht!

• Omg Turnschuhe? Also das geht aber echt nicht

• Also das T-Shirt-Fake-Dirndl-Oberteil?? Wirklich? No-go!

• Waaas? Du hast die Schleife vorne in der Mitte??? Das bedeutet Jungfrau – oh das ist aber ein no-go!

• Strümpfe ?? Ohne Lederhose? Das ist aber ein no-go!

Also da geht echt der Sinn vom Oktoberfest verloren … wenn jeder macht was er will ….

 

 

Ja es tut mir leid … alles an meinem Outfit ist ein No-go … ich bin ein NO GO … und ich find es super so …
Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt … weil es mir egal ist was andere denken…

 

Dirndl nähen selbstgemacht schürze diy cool rosa

 

Und wie war der Abend jetzt?
Also das Oktoberfest – mit den Bierbänken … und den typischen Lieder …. ein *prosit …
Das ist Definitiv nicht meine Welt … 

Aber der Abend an sich, als sich die Musikrichtung etwas änderte und das Bier wirkte … war ein richtig lustiger Abend …
Den hätte ich aber auch auf jeder anderen Veranstaltung haben können …

Dafür muss ich nicht zum Oktoberfest …
Ich würde aber wieder hingehen 😉

… und ich habe immer noch nicht den Sinn vom Oktoberfest herausgefunden …

 

 

T-Shirt:
Stoff: Jersey von Alles-für-selbermacher*
Schnittmuster: Mysimplysummer von Schaumzucker*

Schürze:
Stoff: Jeans ähnlich vom Stoffmarkt
Schnittmuster: frei Schn***

Rock:
Stoff: Stoffcentrum
Schnitt: eigener

Schuhe
Urlaubsmitbringsel 

Socken und Brüste
geliehen

Kommentare bekommen
kostenlos


verlinkt zu RUMS

 

 

Dirndl nähen selbstgemacht schürze diy cool rosa Dirndl nähen selbstgemacht schürze diy cool rosa Dirndl nähen selbstgemacht schürze diy cool rosa Dirndl nähen selbstgemacht schürze diy cool rosa Dirndl nähen selbstgemacht schürze diy cool rosa

 

*Affiliate-Link/Partnerlink – *Affiliate-Link = wenn du darüber einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung. Mein Lohn dafür das ich dir den Link rausgesucht habe. 

11 Kommentare

  1. Tolle NO GOs‘ oder halt, das muss so sein und ist viel coooooler.

    LG susanne

  2. Echt jetzt? Die haben an deinem Outfit rumgemeckert? Was für Spießer sind denn das bitte? Wouah ne … Also dein Outfit ist ja wohl mal richtig cool! Und das sag ich, obwohl ich auch auf sowas nie hingehen würde, aber ich lieb auch Fasching, hehe… ich bin da also ganz bei dir.
    Du siehst absolut hinreißend aus!

    • Danke Britta, jaaa Fasching ist so super … sich ein Thema überlegen und dies bis ins Detail umsetzen … zu schön … <3 hier war das Thema "Bayrisches Mädchen" 🙂

  3. Also nichts davon ist ein No go! Du siehst einfach nur klasse aus. Das Dirndl darf man heute auch ganz neu interpretieren,es muss nicht immer „klassisch“ sein. 2011 habe ich schon mit ein paar Mädels das Thema Dirndl aufgegriffen und jedes Mädel hat es auf seine Art verändert. Meins war aus Waschleder mit Totenkopfknöpfen, die Schürze war aus Stoff und teilweise aus Ketten.Und das bei einer Modenschau mitten in Österreich . Lg Steff

    • Oh wow … das klingt aber Mega spannend kann man das irgendwo sehen?

  4. So.. Nachdem ich nun von fb aus hierher bin um zu schauen, was an diesem tollen Teil nogo sein soll, habe ich immer noch nix gefunden. Außer der Tatsache, dass wir ähnliche Ansichten zum Thema Oktoberfest haben… du hast das super hinbekommen und bist dir treu geblieben. Ein dickes Lob und meine Bewunderung hast du

  5. Ach wir lieben doch alle die Übertreibung 😉 auch die Verbale. Chrchrchr.

    Und Spießer gibts überall!!!!!!

  6. Mega hammer Umsetzung! Zum Glück hast du dich doch noch ran gewagt an dein Oktoberfest Outfit 🙂

  7. Ich finde es toll umgesetzt. Sieht doch voll dirndelig aus.

    Offensichtlich kann die Dirndelei noch ein bißchen 21. Jahrhundert gebrauchen.

    LG Sabrina

  8. Ich lach mich schlapp! ;o))
    Sehr schön geschrieben und noch besser umgesetzt, Daumen hoch!
    LG Stef

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.