Navigation Menu+

#Rums – Jeanskleid

Gepostet am Feb 6, 2014 | 16 Kommentare

Huhu,
 
da meine Puppi krank auf der Couch liegt, ich nicht zur Arbeit kann, dachte ich mir blogge ich einfach mal wieder. (wurd ja auch zeit) 
 
Heute mache ich mal wieder beim #Rums mit.
 
Diesmal mit einem Jeanskleid nach dem Burdaschnitt #122B mit nicht sichtbaren Taschen … finde ich suuuuper, denn ich brauche irgendwie immer Taschen um mein Handy o.ä. einfach mal kurz zu verstauen wenn das Tochterkind mal wieder beide Hände verlangt 
 
 
Das war mein erster Burdaschnitt, davor habe ich nur nach Ebooks mit Bild-für-Bild-Anleitungen genäht.
Die Anleitung bei den Burdaschnitten ist ja eher wie ein Telegramm mit vielen Fremdwörtern 😛 
Aber ich hab´s geschafft und auch schon den nächsten Schnitt von Burda im Auge 🙂 
War also garnicht sooooo schlimm.
 
 
 
Ich findes schön das man die Schnitte einzeln runterladen kann. 
Vor den Ottobrezeitungen, wo sich 30 Schnitte und 50 Größen (so wirkt es für mich) auf 1x1meter durcheinander schlängeln, habe ich noch gehörigen Respekt. 
 
 
Den Stoff habe ich mal wieder beim Stoffcentrum gekauft.
Ein ganz dünner, weicher Jeansstoff mit Sternchen.
Jetzt wirds das Kleid noch mit Strumpfhose und Cardigan getragen, aber im Sommer dann nude… ich freu mich schon drauf …
 
 
 
 
 
Schnittmuster: Burda 
 
 
 
knuuuuuutschaaaaa
Nine

16 Kommentare

  1. Wow, ist das toll geworden! Ein toller Schnitt und Stoff! Und Taschen sind nicht zu unterschätzen (fehlende Taschen waren auch schon mal am kaputten Handydisplay schuld…)!
    Richtig super!
    Viele Grüße,
    Marina

  2. Das ist ein super-cooles Kleid. Steht Dir sehr gut!
    Herzliche Grüße
    Monika

  3. Nine, du schaust aus, als wärst du mal schnell aus einem Modemagazin entsprungen…
    Wirklich top!! Der Sternenstoff ist 1A für den Schnitt…
    Liebe Grüße
    Veronika

    • *rotwerd … dabei bin ich doch nur schnell aus meinem Näh/Ankleidezimmer entsprungen :))

  4. ich finds so richtig schön dein Kleid…der Reissverschluss ist aber da nicht vorgesehen oder? besonders das ist das tollste an deinem Kleid!lg luise

    • Nee der Reissverschluss ist da nicht vorgesehen… aber ganz einfach angebracht…
      Ich wollte ja diese*Draufsetz-Optik* dafür habe ich den Reißverschluss einfach an den äusseren Kanten an den Stoff genäht, dann hinten aufgeschnitten und dann alles hübsch umgenäht 🙂

      Danke für das liebe Kommentar <3 ich mag den Reisverschluss auch mit am liebsten

      lg Nine

  5. Find ich suuuuuuper das Kleid!!! Erinnert mich daran das ich noch Burda Zeitungen irgendwo im tiefen des Kellers habe. Muss ich unbedingt mal suchen!
    LG Sandra

  6. Ach, das sieht ja super aus! Steht dir total!
    Ich hab’ erst einmal burda genäht…das ist zwar nachher echt gut geworden aber eigentlich war’s im endeffekt gar nicht mehr der original-schnitt, so viel musste ich da ausbessern…

  7. Was für ein schönes Kleid. Und das Gesamtbild, mit Gürtel, Reißverschluss… die Wucht. Es wirkt alles so locker lässig an dir. Wow

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: